Unsere Außenvertretungen

Durch die Vollversammlung der EJHN werden unterschiedliche Außenvertretungen gewählt oder vorgeschlagen. Diese werden in verschiedene Gremien auf Ebene der Kirche, des Landes und auch auf Bundesebene entsandt. Sie sind eine weitere Möglichkeit der Partizipation und Interessenvertretung von Kindern und Jugendlichen und der evangelischen Arbeit von, mit und für Kinder und Jugendliche.

Aktuell sind wir vertreten:

  • im Landesverband der Evangelischen Jugend in Hessen (LVEJH),
  • in der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej),
  • in der Arbeitsgemeinschaft der Landesjugendvertretungen im Bereich der Evangelischen Kirche in Deutschland (AGLJV),
  • in der Konferenz Landeskirchlicher Jugendarbeit (KOLJA),
  • durch die Jugenddelegierten der EKHN in der Kirchensynode der EKHN,
  • im Kuratorium der Kinder- und Jugendstiftung.

Der LVEJH ist der hessische Dachverband für 6 in Hessen tätigen Evangelischen Jugendverbände, Werke und die Evangelischen Landeskirchen. Hierzu zählen:

  • die Evangelische Jugend in Hessen und Nassau e.V. für die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN),
  • das Landesjugendforum der Evangelischen Jugend Kurhessen- Waldeck für die Evangelische Kirche in Kurhessen-Waldeck (EKKW),
  • der Christlicher Verein Junger Menschen (CVJM) Landesarbeitsgemeinschaft Hessen-Nassau e.V.,
  • der Jugendverband Entschieden für Christus (EC) Landesarbeitsgemeinschaft Hessen,
  • das Evangelisches Jugendwerk in Hessen e.V. (EJW),
  • der Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) Hessen.

Als Mitglied im Hessischen Jugendring verwaltet er die vom Land Hessen zur Verfügung gestellten Mittel für allgemeine Jugendarbeit und außerschulische Jugendbildung. Die EJHN entsendet 6 Delegierte und 6 Stellvertreter*innen in die Mitgliederversammlung des LVEJH. Von hier aus können Delegierte in die Mitgliederversammlung und weitere Gremien des Hessischen Jugendrings (hjr) gewählt werden. Außerdem gibt es die Möglichkeit im Vorstand des LVEJH mitzuwirken.

Momentan sitzen für uns im LVEJH Diana Schäfer, David Meyer, Marko Schäfer und Lars Füllbeck. Ihre Stellvertreter*innen sind Eltje Reiners, Fabian Bönisch, Anna Lena Fleeth und Horst Pötzl.

Die aej ist der Zusammenschluss der Evangelischen Jugend in Deutschland. Als Dachorganisation vertritt die aej die Interessen der Evangelischen Jugend auf Bundesebene gegenüber Bundesministerien, gesamtkirchlichen Zusammenschlüssen, Fachorganisationen und internationalen Partnern. Ihre Mitglieder sind bundeszentrale evangelische Jugendverbände und Jugendwerke, Jugendwerke evangelischer Freikirchen und die Jugendarbeit der Mitgliedskirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Die EJHN hat eine*n Delegierte*n in der Mitgliederversammlung der aej sowie eine*n Stellvertreter*in. 

Das Amt der Delegierten nimmt momentan Rebecca Ritz wahr. Ihre Stellvertreterin ist Anne Umsonst.

Für die Hauptamtlichen sitzt Theresa Möke in der aej MV. Eltje Reiners ist ihre Stellvertreterin.

Die AGLJV ist das Netzwerk der Evangelischen Jugendvertretungen der Landeskirchen in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Sie koordiniert ihr Engagement in der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland (aej), in der Ökumene und in nationaler und europäischer Jugendpolitik eigenständig und selbstverantwortet.

Die Delegierten in die AGLJV sind gleichzeitig Delegierte für die Konferenz Landeskirchlicher Jugendarbeit (KOLJA).

Das Amt der Delegierten nimmt momentan Rebecca Ritz wahr. Ihre Stellvertreterin ist Anne Umsonst.

Auf der KOLJA trifft sich die Landeskirchliche Säule der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej). Es wird sich dreimal im Jahr getroffen und die Delegierten der aej-MV, sowie der*die Landesjugendpfarrer*in nehmen an den Tagungen teil. Die KOLJA dient unteranderem zum Austausch über landeskirchliche Jugendarbeit und der Vorbereitung von inhaltlichen Themen und der Abstimmung gemeinsamer Positionen für die Mitgliederversammlung der aej.

Das Amt der Delegierten nimmt momentan Rebecca Ritz wahr. Ihre Stellvertreterin ist Anne Umsonst.

Die fünf Jugenddelegierten werden auf Vorschlag der Vollversammlung vom Kirchensynodalvorstand (KSV) in die Kirchensynode der EKHN berufen und haben dort Rede- und Antragsrecht. Dies ist in § 39 der Geschäftsordnung der Kirchensynode geregelt.

Foto: Peter Borngard

Von links Felix Wagner (nicht mehr im Amt), Sophia Dörfler, Romero Hocke, Sabrina Schrade und Jeremy Jason Sieger sind die Jugenddelegierten in der 13. Kirchensynode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN).
Sie sind über die Mailadresse jugenddelegierte@ejhn.de oder über ihren Instagram-Kanal @judels_ekhnsyn erreichbar.

Die Kinder- und Jugendstiftung wurde im Jahre 2007 gegründet um die kirchlich getragene und verantwortete Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der EKHN nachhaltig und zukunftssicher zu fördern. Die Förderschwerpunkte der jeweiligen Förderrunde legt das Kuratorium der Stiftung fest. Dem Kuratorium gehören laut Satzung drei bis neun Mitglieder an.

  • Ein*eine Vorsitzende*r der EJHN
  • ein*e Delegierte*r aus den Reihen der Vollversammlung
  • der*die Landesjugendpfarrer*in
  • Dekane*Dekaninnen
  • Pröpste*Pröpstinnen
  • Persönlichkeiten aus Kirche, Politik und Gesellschaft.

Das Kuratorium wird im Rahmen der Vollversammlung der Evangelischen Jugend in Hessen und Nassau e.V. alle zwei Jahre gewählt bzw. berufen.

Im Kuratorium sitzt Maren Krauß als Vorsitzende der EJHN. Zudem setzt es sich aus Ulrike Scherf, Dr. Bettina Reiss-Semmler, Dr. Birgit Pfeiffer, Jan Schäfer und Steffen Held zusammen.